Hier erleben Sie das natürliche Heilmittel Thermalwasser in Verbindung mit der heilenden Wirkung regionaltypischer Kräuter und der attestierten Reinheit unserer Luft.

Geschäftsführerin
Ricarda Lorenz

Herzlich willkommen

im Ort der Entspannung

Liebe Gäste,

lassen auch Sie sich vom Charme des kleinen Kurortes begeistern – Thermalbad Wiesenbad gelegen in waldreicher Umgebung des wildromantisch schönen Zschopautals in 435m Höhe über dem Meeresspiegel.

Seit der Fassung einer ersten Thermalquelle, der Hiobsquelle, im Jahr 1501 hat das Kur- und Bäderwesen hier eine über 500-jährige Tradition. Wandeln auch Sie auf den Spuren der verwitweten Kurfürstin Sophie, die bereits im 16. Jahrhundert den Weg ins damalige „St.Hiobs-Bad“ fand.

Mit dem natürlichen Heilmittel Thermalwasser in Verbindung mit der heilenden Wirkung regionaltypischer Kräuter und der attestierten Reinheit unserer Luft, kommt hier Gesundheit gleich dreifach aus der Natur – gepaart mit Individualität und ganzheitlicher Therapie.

Seit 1998 ist Thermalbad Wiesenbad ein staatlich anerkannter Kurort. Das barrierefreie Gesundheitszentrum Miriquidi mit Rehabilitationsklinik, Thermalbad *Therme Miriquidi*, Thermal-Heilkräuter-Zentrum, Wandelhalle und Kurmittelhaus ist DIE Adresse im Erzgebirge für Rehabilitation, Prävention, Gesundheitsurlaub und Medical Wellness.

Typisch für die großzügig sanierte und neu errichtete Kuranlage ist eine Synthese aus historischem Kurensemble und moderner Architektur. Der um die Jahrtausendwende entstandene attraktive Kurpark ist eine Oase der Ruhe und Entspannung – gleichzeitig aber auch Ausgangspunkt für einen anspruchsvollen Rad-, Wander- und Nordic-Walking-Parcours.

Wir freuen uns auf Sie mit erzgebirgischer Herzlichkeit!

Ihre Ricarda Lorenz
Geschäftsführerin

Wiesenbader Vital-Blog

Neues aus Rehaklinik & Thermalbad

Aufrecht durch´s Leben mit Skoliose - Frau Kammerewert

N°12 I G. Kammerewert: Mit Skoliose aufrecht durch´s Leben

Hallo liebe Wiesenbad-Freunde,
Skoliose – eine Diagnose fürs Leben. Benannt nach dem altgriechischen Wort „skolios“ für „krumm“ handelt es sich hierbei um eine Fehlbildung, genauer: eine Verkrümmung, der Wirbelsäule, resultierend aus einer Wachstumsstörung. Meist wird das Krankheitsbild zu Beginn der Pubertät festgestellt und verschlechtert sich in Wachstumsschüben. Weltweit sind etwa 70 Millionen Menschen von der Diagnose betroffen – Mädchen und Frauen etwa 4 bis 5x häufiger als Jungen und Männer. Heute treffe ich Gabriele Kammerewert, eine Patientin, welche sich im Rahmen einer Rehamaßnahme regelmäßig in der Rehaklinik Miriquidi befindet. Ich habe einige Fragen zum Thema Skoliose und freue mich auf unser Treffen.

Siergerehrung

Thermalbad Wiesenbad wird zum Abenteuerort

In Thermalbad Wiesenbad hieß es am Samstag, dem 04. Mai 2024, „Punkte kassieren – ins Ziel spazieren“ zu unserem 1. Wiesenbader Wander- & Abenteuertag. Auf einer 8km-langen Strecke durch Wald und Wiesen erlebten die Teams nicht nur eine spannende Zeit in der Natur, sondern mussten bei verschiedenen Stationen auch ihr Können unter Beweis stellen.

Kurhaus Frühjahr 2024: der Saalanbau wächst

Schon von Weitem ist der Saalanbau nun wieder in voller Größe zu sehen und präsentiert mittlerweile sein neues Dach, dessen Dachstuhl mit – sage und schreibe – 40.000 Schrauben zusammengehalten wird.

Aktuelle hinweise

Skip to content